Dingle | Batch No. 6 | Tawny Port Cask

Winteranfang 2022 ,höchste Zeit für die Single Cask Seasons Editition Winter 2021. Die Single Cask Seasons werden von Signatory Vintage für den deutschen Markt und den Importeur Kirsch abfüllt. Diesmal ein Ardmore, rauchiger Highland Whisky. Gefinisht wurde in 2nd fill Sherry Butt, der Alkohol ist nach 10 Jahren mit 60,4%vol. noch heftig - aber es steht auch nirgends, dass es Fassstärke ist. 723 Flaschen aus dem Sherry-Butt? Da war das Butt größer als 500 Liter und es ist nichts beim Finish an die Engel abgegeben worden … Zumindest steht drauf, dass er nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert ist. Die Farbe ist normales Gold.

WeiterlesenDingle | Batch No. 6 | Tawny Port Cask

Bushmills | Causeway Collection | Finished in Jupille Casks

In der Causeway Collection werden besondere Abfüllungen von Bushmills veröffentlicht, die sich von den Standards abheben. Dies ist ein 10 Jahre in Oloroso- und Bourbon-Fässern gereifter Whiskey, der in frischer französischer Eiche aus dem Jupille-Forst für ungefähr 3 Jahre nachgereift wurde. Diese Reifung bringt eine satte, dunkel-kupferne Farbe. Allerdings ist auf der Flasche nur angegeben, dass nicht kühlgefiltert wurde - kein Wort vom Verzicht auf Färbung. Bushmill brennt die Whiskeys dreifach.

WeiterlesenBushmills | Causeway Collection | Finished in Jupille Casks

Knappogue Castle | Single Malt Irish Whiskey | 21 years old

Eine 21jährige Abfüllung der Marke Knappogue Castle, die inzwischen zu Pernod Ricard gehört. Der Whiskéy ist triple distilled und stammt aus der Old bushmills Distillery an der Nordküste von Northern Ireland. Nachdem ein 14jähriger meine Geschmacksnerven nicht überzeugen konnte, folgt hier der nächste Versuch, ob Bushmills zu erkennen ist. Fraglich, ob der Whiskey z. Zt. irgendwo erhältlich ist …

WeiterlesenKnappogue Castle | Single Malt Irish Whiskey | 21 years old

Knappogue Castle | Single Malt Irish Whiskey | 14 years old

Knappogue Castle ist eine Marke der amerikanischen Firma Castle Brands, die inzwischen von Pernod Ricard aufgekauft wurde und bringt gesourcte irische Whiskeys auf den Markt. Dieser triple distilled Irish Single Malt Whiskey stammt aus der Old Bushmills Distillery, reifte in Bourbon und Oloroso Sherry Casks und ist 14 Jahre alt. Er ist nicht chillfiltered, wahrscheinlich aber gefärbt. Mal schauen, ob er eine gute Bushmills Alternative ist.

WeiterlesenKnappogue Castle | Single Malt Irish Whiskey | 14 years old

Bushmills | aged 10 years | Sherry Cask Finish

Eine Abfüllung für den Travel Retail, die in der 1 Liter-Flasche erhältlich ist. Der Whiskey soll nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert sein, auch wenn das auf dem Etikett nicht ersichtlich ist. Immerhin ein 10jähriger, dreifach destillierter Ire, der im Sherry-Fass gefinisht wurde.

WeiterlesenBushmills | aged 10 years | Sherry Cask Finish

Five in a Row | Old Bushmills Distillery | Die Story vom Riesen

Five in a Row, ein Line Up aus fünf Whiskys z. B. einer Brennerei oder mit anderer Gemeinsamkeit, die miteinander getastet, verglichen und dann in eine Reihenfolge gebracht werden. In Irland ist Giant’s Causeway eine touristische Attraktion, die viele Menschen in den Norden und nach Nordirland lockt. Und so wird der Causeway inzwischen auch von der ganz in der Nähe liegenden Brennerei Bushmills genutzt.

WeiterlesenFive in a Row | Old Bushmills Distillery | Die Story vom Riesen

Bushmills | Black Bush | Sherry Cask Reserve

Ok, beginnen wir die Bushmills Reihe mit einer einfachen Abfüllung. Nicht mit dem ganz einfachen Original, aber auch mit einem Blend. Der Black Bush ist triple distilled, hat 40%vol. und soll neben dem Grain einen besonders hohen Anteil Malt Whiskey haben. Die Rede ist von 80%. Der Grain-Anteil stammt wohl aus der Midleton Distillery, da Old Bushmills nur Malt Whiskeys herstellt. Gereift wurden die Whiskeys in Ex-Bourbon und Ex-Oloroso Fässern. Ein etwas gehobenerer Blend also, der für unter 20 € erhältlich ist. Kann das was taugen?

WeiterlesenBushmills | Black Bush | Sherry Cask Reserve

Redbreast | Irish Potstill Whiskey | Lustau Edition

Die Lustau Edition von Redbreast ist ohne Altersangabe, scheint aber ungefärbt (laut Angaben von Irish Distillers) und ohne Kühlfiltration zu sein. Lustau ist eine Premium Bodega im Herzen von Jerez mit der die Midleton Distillery beim Seasoning der Fässer zusammenarbeitet. Dies sollte zu einem besonders sherrytönigen Redbreast führen. Redbreast ist ein Single Potstill Whiskey, wird also nicht nur mit gemälzter Gerste hergestellt und traditionell dreimal auf Potstills in der Midelton Distillery gebrannt. Das führt zu milden, fruchtigen Whiskeys.

WeiterlesenRedbreast | Irish Potstill Whiskey | Lustau Edition

Teeling | aged 18 years | The Renaissance Series N°1

Viele Abfüllungen, die heute unter dem Teeling Label erscheinen können natürlich noch nicht aus der neuen Teeling Distillery in Dublin stammen und auch nicht aus der Great Northern Distillery von John Teeling. Beide Distilleries wurden 2015 gegründet. Also haben wir auch bei diesem 18jährigen aus dem Jahr 2019 wohl Fässer aus der Cooley Distillery. Der Whisky wurde in American Bourbon gereift und dann in Madeira-Fässern gefinisht. Einen leichten, zarten Rotstich könnten die hinterlassen haben.

WeiterlesenTeeling | aged 18 years | The Renaissance Series N°1

A Dream of Ireland | aged 20 years

Ok, ADOS-Week - aber dies ist ein Dream of Ireland. 20 Jahrealt aus dem Refill Bourbon Hogshead. Die Farbe ist nicht allzu dunkeles Strohgold, vielleicht war das Refill Hogshead schon mehrfach benutzt. Aber das muss bei 20 Jahren ja gar nicht schlecht sein. Offizielle Angaben zur Distillery gibt es nicht, bei alten irischen Whiskeys kann man aber oft davon ausgehen, dass sie aus den alten Beständen stammen, die John Teeling von Cooley mitgebracht hat.

WeiterlesenA Dream of Ireland | aged 20 years