Highland Park | Valkyrie

45,9%vol. | NAS | 2017

Valkyrie ist ein NAS der Highland Park Distillery. Ein Whisky, der nicht durch die realen Werte wie Alter oder Holz überzeugt, sondern durch eine gute Geschichte. Ist die Geschichte der Walküren interessant? Sicherlich – aber nicht für den Whisky.

Der Whsiky ist 2017 erschienen und gehört zu einer Serie weiterer NAS-Veröffentlichungen, die sich aufdie nordische Mythologie beziehen – was für den Whisky aber eher unbedeutend ist.

Nosing

Im Nosing bestimmen zunächst herbe Noten mit Holz und Nuss. Vanille ist vorhanden – alles ist aber nicht so frisch vund tief, sondern eher alt und ausgelaugt. Früchte sind nur sehr bedingt vorhanden. Dsie typischen Highland Park Aromen sind da – aber etwas gedämpft.

Taste

Auch im Geschmack ist alles etwas uninspiriert. Es ist Highland Park, daran besteht kein Zweifel. Aber die Aromen sind eher zweite Liga, so als seien sie in ihrem Ursprung bereits verbaucht worden und jetzt ist nur noch ein Rest vorhanden, der zwarerkennbar ist, aber deutlich weniger Kraft hat.

Finish

Das Holz ist alt und somit ist da Finish nur bedingt aufregend.

Conclusion

Es ist ein NAS Whisky. Somit kann er trotz etwas mehr Alkohol als bei er 12jährigen Originalabfüllung nur bedingte Qualität bringen. Der Whsiky ist süffig mit einem bitteren Nachklang, die Fässer sind nicht sonderlich frisch.  Insgesamt ist es ein Gebrauchswhisky, der lecker, aber wenig ausgeprägt ist. Hier haben einige unabhängige Abfüller inzwischen bessere Qualitäten anzubieten.

84 Punkte

Feuer unter der Kiln, Highland Park, Orkney | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Highland Park Distillery

foundet: 1798 | Region: Islands
Owner: The Edrington Group
Capacity: 2.500.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Highland Park ist die ikonische Distillery auf den Orkney-Inseln. Als Teil der Edrinton Group unterliegt Highland Park leider auch deren Marketing, d. h. es wird viel Gedöns gemacht, das wenig mit dem Whisky zu tun hat (hier geht es um Wikinger, die tatsächlich auf Orkney zu Gange waren – aber eben lange vor der Distillery).

Leider sind die Highland Park Whiskys – sobald sie älter sind – in den Originalabfüllungen massiv überteuert. Aber es gibt gute unabhängige Abfüllungen.

Typisch für Highland Park ist eine leichter, heidebetonter Torfrauch.