Tamdhu | 16 glorious years old | Old Particular

Refill Butt | 48,4%vol. | Douglas Laing

Ein Tamdhu aus dem Refill Butt mit 16 Jahren, erschienen in der Old Particular Serie von Douglas Laing. Tamdhu steht für Sherry gereifte Whiskys und entwickelt sich ein wenig zur Alternative für die unbezahlbaren Macallans. Der Whisky zeigt mit einem gelben Bernsteinton, dass ein Refill Butt einen schönen, nicht übertriebenen Farbton bringt.

Nosing

Im Aroma bestätigt der Tamdhu den Refill-Charakter – der Sherry ist deutlich vorhanden, wird aber nicht aufdringlich. Etwas Fruchtkompott mit gedünsteten dunklen Kirschen, Marmorkuchen mit Schokolade, dessen Süße mit einem Schluck Espresso eingefangen wird. Das alles wirkt nicht aufgesetzt, ist gut durchwoben und fügt sich unaufgeregt zusammen.

Taste

Der Whisky ist mit einer guten Trinkstärke abgefüllt, die die Aromen trägt, ohne dass der Alkohol stört. Auch im Geschmack ist der Sherry dezent und bringt schöne Fruchtnoten mit Kirschsaft, der auch ein paar halbsaure Schattenmorellen enthält, dazu kommt etwas Zimt mit einem Hauch Kardamom und dunkler, cremiger Praliné-Schokolade. Abgerundet wird der Geschmack durch etwas Holz, das aber gut mit den anderen Aromen verbunden ist.

Finish

Im Nachklang bleibt die Schokolade mit einer feinherben Bitterkeit, leichten Kirscharomen und trockenem Holz – aber auch der Nachklang ist dezent.

Conclusion

Das ist ein schöner, runder Sherry Whisky, der nicht mit einem aufgeladenen Fass übertüncht wurde, sondern einfach schöne Aromen aus einem Refill Butt zieht, der sich angenehm genießen lässt. Damit bietet er vieles, was die 15jährige Originalabfüllung nicht bieten kann. Die Flasche ist Ende 2021 noch vereinzelt für um die 90 € erhältlich und damit etwa 10 € teurer als der 15jährige, was im Vergleich angemessen ist.

87 Punkte

Loch Tummel, Highlands | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Tamdhu Distillery

foundet: 1897 | Region:  Speyside
Owner: Ian Macleod Distillers
Capacity: 4.000.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

2011 wurde die zwei Jahre zuvor stillgelegte Brennerei in der Speyside von der Edrington Group an den unabhängigen Abfüller Ian Macleod verkauft, der 2012 die Produktion wieder aufnahm und seither sherrybetonte Speyside Whiskys destilliert.

Mit dem Abstieg der Destillate der Macallan Distillery rückt Tamdhu verstärkt in den Fokus der Fans von Sherry Whiskys, was sicher auch damit zu tun hat, dass die unabhängige Distillery auf die Faxen der Industrie weitgehend verzichtet und nicht färbt und kühlfiltert.

Douglas Laing & Co

Der unabhängige Abfüller wurde 1948 von Douglas Laing gegründet. Lange Zeit führten seine beiden Söhne Fred und Stewart die Firma – seit 2013 gehen sie getrennte Weg. Stewart gründete Hunter Laing, Douglas Laing wird nun von Fred Laing und seiner Tochter Cara geführt.

Douglas Laing ist einer der großen unabhängigen Abfüller mit Reihen wie den Remarkable Regional Malts oder Einzelfässern in der Old Particular Serie.