Balmenach | aged 18 years | Darkness

Moscatel Sherry Octave Cask | 56,7%vol.

Ein unabhängig in der Serie Darkness abgefüllter Balmenach, der mit seinem dunklen Kupferton dem Titel der Serie gerecht wird. Das Finish erfolgte für über 3 Monate in einem 1st fill Moscatel Sherry Octave. Das kleine Fass sollte nachdrückliche Sherry-Aromen hinterlassen haben.

Leider ist der Whisky in eine Halbliter-Flasche abgefüllt, die knapp 100 Euro kostet (Anfang 2022).

Nosing

Im Aroma sind die frischen Sherry-Aromen sofort präsent, es kommt ein voller Fruchtkorb mit reifen süßen Kirschen und Schattenmorellen. Dazu cremige Karamellaromen mit Vanille und satten Pflaumen. Das Ganze wird eingefangen von nussigem Holz, Schokolade, Nougat mit Kräutern. Das ist eine wirklich schöne Sherryaromatik, die fruchtig frisch bleibt und trotzdem Tiefe zeigt ohne bitter zu werden.

Taste

Im Geschmack sind auch sofort die reifen Pflaumen mit etwas Brombeere vorhanden, dunkle Geleefrüchte. Dazu kommt dann eine herbe Schokolade, die kräftig am Gaumen bleibt, Schokolade mit Kirschfüllung, Mandeln, Nusscreme, die nicht süß ist, Eiche.

Finish

Im Nachklang vor allem die herben Töne von Eiche, gemahlenen Nüssen, zartbitterer Schokolade und einem Nachklang reifer roter Früchte und Pflaumen.

Conclusion

Der Whisky passt wunderbar in eine Darkness betitelte Serie. Er ist dunkel und sherrylastig, ohne dass die Reifung zu aufgesetzt wirkt. Klar sorgt das Octave für eine Turboreifung, das Holz ist aber trotzdem nicht zu aufdringlich und die Früchte können sich entfalten. Das ist ein Pflaumen-Kirschlikör mit Schokolade ohne die störende Süße des Likörs mit eine paar gemahlenen Nüssen. Lecker.

87 Punkte

Highlands near Pitlochry (sorry, still no Speyside in the archive ...)| © Klaus Bölling, www.boelling.de

Balmenach​ Distillery

foundet: 1824
Owner: Inver House Distillers (Thai Beverages plc.)
Capacity: 2.900.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022

Balmenach ist der hidden Whisky von Inver House. Es gibt keine eigene Abfüllung und die Distillery wird als Gin-Destille promotet.

Abfüllung gibt es von den unabhängigen Abfüllern, ansonsten verschwindet der Whisky in den Blends von Inver House. Als Blendfiller ist er beliebt, da er aufgrund langer Fermentation und Kühlung in Worm Tubs viel Kraft und Körper mitbringt.

Bevor die Distillery 1997 von Inver House übernommen wurde, gehörte sie zu United Distillers & Vintners (seit 2002 Diageo).

Darkness

Unter dem Label Darkness erscheinen unabhängig abgefüllte Whiskys, die in mit Sherry vorbelegten Octave-Fässern nachgereift werden.

Die Marke gehört zu Atom Brands, zu deren Portfolio auch That Boutique-y Whisky Company gehört. Seit 2018 sind Atom Brands Teil des weltgrößten Brauereikonzerns InBev.