Whisky for Two | Glenfarclas - günstig und gut in der Literflasche?

Whisky for Two – zwei Whiskys, getastet an zwei aufeinander folgenden Tagen und ein paar Gedanken über das Tasting hinaus.

Der Sommer ist die Zeit der Reisen – auch ins gelobte Whiskyland Schottland. Und nicht nur auf der Fähre ergibt sich oft die Gelegenheit, im Shop eine mehr oder weniger günstige Literflasche Whisky aus dem Travel Retail zu ergattern. Aber lohnt sich das überhaupt, ist der Preis in Ordnung, stimmt die Qualität?

Beim Preis lohnt sich sicherlich vor der Reise der Blick ins Angebot der verschiedenen Shops. Denn viele der Flaschen aus dem Reisebedarf sind auch im ganz regulären Whiskyhandel und vor allem in den großen Online-Shops zum vergleichbaren Preis erhältlich.

Viele Standard-Whiskys sind im Travel Retail und in der Literflasche durchaus zu einem guten Preis erhältlich. Und die Qualität? Ist natürlich vom Produkt abhängig, egal wie groß und günstig die Flasche ist. Deshalb habe ich mir für dieses Tasting zwei Klassiker ausgesucht, die schon sehr lange auf dem Markt sind, die wahrscheinlich jeder Whisky-Nerd kennt, verehrt, verteufelt oder einfach manchmal genießt.

Glenfarclas 105, die 60%ige Fassstärke und Glenfarclas 18 sind beide in der Literflasche erhältlich. Früher hatte der Glenfarclas 105 sogar die Altersangabe 10 Jahre. Die findet man heute nicht mehr. Grund dafür ist wohl der Mangel an Fässern, die nach 10 Jahren Lagerzeit noch über 60%vol. Alkohol verfügen, denn die Batches werden tatsächlich so komponiert, dass die 60% am Ende natürliche Batchstärke sind. Da war es früher wohl einfacher, wenige schwache Fässer mit einigen stärkeren Fässern auszugleichen. Aber auch hier sorgen wärmere Temperaturen für mehr Angels‘ Share. So lautet zumindest die Erklärung von Seiten der Brennerei.

© Klaus Bölling, www.boelling.de

In einer Zeit, wo Whisky-Nerds bedächtig nicken, wenn Blogger und Vlogger 10jährige oder noch jüngere Whiskys für über 100 € schlürfen und dabei von fairen Preisen philosophieren, wächst bei mir manchmal neben der Verzweiflung die Wut und der Wunsch den Bildschirm kurz und klein zu hauen. Da könnten die beiden Whiskys von Glenfarclas eine Alternative sein. Der 105 ist in der Literflasche für unter 40 € erhältlich, den 18jährigen bekommt man für unter 70 € in der Literflasche. Jetzt müssen sie nur noch schmecken …

Na dann, schauen wir uns die beiden Whiskys mal näher an:

Whisky for Two | Glenfarclas - günstig und gut in der Literflasche?