Benromach | 2012 - 2021 | Contrasts: Peat Smoke

46,0%vol. | Sherry cask matured

Benromach ist eine Speyside Distillery, die rauchige Whiskys macht. Einst war das in der Speyside verbreitet – heute ist es ein Alleinstellungsmerkmal. Der Whisky ist noch jung, höchstens 8 Jahre, aber das muss bei rauchigem Stuff ja kein Nachteil sein. Zumal der Whisky aus dem Sherryfass kommt. Die Farbe ist helles Gold, ein Sherrymonster wird es also glücklicherweise nicht sein.

Nosing

An der Nase kommt kräftiger Rauch, nicht maritim, eher Holzfeuer und es kommt der Sherry. Eine gute Kombination, zumal der Sherry nicht überbetont ist und auch nicht zu süß ist. Das lässt auf Oloroso und Refill schließen. Das ist eine sehr schöne Nase, gut ausgewogen – aber trotzdem nicht brav, sondern durchaus mit einigen Ecken und Kanten.

Taste

Im Geschmack kommt der Whisky mit einer Trinkstärke von 46,0%vol., der Alkohol ist gut eingebunden, die Aromen werden aber gut transportiert: Rauch mit Nougatcreme und etwas Zartbitter-Schokolade. Jugend oder störende, zu junge Töne sind nicht vorhanden. Zu Beginn kommt fruchtige Süße, die dann am Gaumen trockener und holziger wird. Und über allem liegt ein kräftiger Holzrauch, der nicht zu phenolisch ist, sondern warm und glühend.

Finish

Der Nachklang ist nicht sehr lang – aber Rauch und Holz bleiben einige Zeit im Mund, sind nicht zu adstringierend – aber trotzdem trocken.

Conclusion

Ein toller Whisky, der nicht alt ist, aber trotzdem reif und ausreichend komplex. Das ist natürlich dem Rauch geschuldet, aber sicherlich auch dem Refill Sherry Cask, das die anderen Aromen unterstützt und ergänzt, aber nicht übertönt. Es ist ein Trinkwhisky, der Spaß macht aber nicht herausfordernd oder kompliziert ist. Benromach ist eine sehr interessante Destille. Wie sollte es auch anders sein, bei einer Distillery, die Gordon & MacPhail gehört …

87 Punkte

River Tay near Aberfeldy (sorry, no Speyside yet ...) | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Benromach Distillery

foundet: 1898 | Region: Speyside
Owner: Gordon & MacPhail
Capacity: 700.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Der unabhängige Abfüller Gordon & MacPhail aus Elgin hat die Brennerei 1993 übernommen, nachdem sie bereits 10 Jahre stillgelegt war. Zuvor gehörte sie DCL, die 1986 von Diageo übernommen wurden und schließlich zu Diageo, dem heutigen Giganten wurden. Schön, dass Benromach aus diesem Konglomerat befreit wurde und nun bei Gordon & MacPhail glänzen kann.

Heute steht Benromach für die rauchige, torfoge Seite der Speyside und unterscheidet sich damit deutlich von den anderen Distillerys.