Blended Malt | aged 26 years | The Fine Art of Whisky

Zu Beginn einer kleinen A Dream of Scotland Reihe gibt es eine Abfüllung aus der anderen Reihe des Brühler Whiskyhauses - The Fine Art of Whisky. In dieser Reihe werden die weniger fassgetriebenen, alten Whiskys - oft aus ex-Bourbon Casks - abgefüllt. Das hat natürlich seinen Preis - und genau da stelle ich mir im Jahr 2024 immer öfter die Frage, was bin ich eigentlich bereit, für eine Flasche Whisky auszugeben. Und an dieser Frage wird sich dann auch herauskristallisieren, welche Whiskys ich in Zukunft noch probieren kann und will. Diesen wollte ich probieren, trotz der 190 €, die die Flasche kostet. Ich selbst habe mir wie meist nur ein Sample geleistet. Dieser Blended Malt ist 26 Jahre alt, was beeindruckend ist. Aber mehr weiß ich auch nicht, keine Ahnung, ob irgendwo geleakt wurde, welche Whiskys vermählt wurden oder ob es auch nur ein teaspooned Einzelfass ist. Der Whisky stammt aus dem 2nd fill ex-Bourbon Barrel.

WeiterlesenBlended Malt | aged 26 years | The Fine Art of Whisky

Islay Blended Malt | aged 16 years | A Dream of Scotland

Die Islay Abfüllungen in der A Dream of Scotland Reihe gefallen mir meist sehr gut. Dies ist ein Blended Malt der zum Geburtstag von Marco Bonn abgefüllt wurde. Der Whisky hat das stolze Alter von 16 Jahren und bekam eine Nachreifung im Palo Cortado Hogshead. Keine Ahnung, ob irgendwo mehr verraten wurde. Zumindest ist von Caol Ila und Bowmore die Rede … Und der Löwe auf dem Etikett passt ja irgendwie zum Geburtstagskind. Könnte also ein guter Whisky zum Feiern sein, egal ob Geburtstag, Weihnachten oder was auch immer. Ausgabepreis waren 134,90 €.

WeiterlesenIslay Blended Malt | aged 16 years | A Dream of Scotland

Williamson | aged 12 years | The Tasteful 8 – The Golden 20’s

Neuer Trend bei den Distilleries ist es, Whisky nicht mehr mit dem originalen Distillery Namen an die unabhängigen Abfüller abzugeben. Zu den ersten, die das so gehandhabt haben, gehört Laphroaig. Unabhängige Laphroaigs heißen schom länger Williamson nach Bessie Willaimson (1910 - 1982), der die Laphroaig Distillery von 1954 - 1972 gehörte. Und der Whisky ist als Blended Malt deklariert. Ein teaspooned Whisky, dem angeblich ein kleine Menge eines anderen Malts zugefügt wurde. Vielleicht aber auch nicht … Wie auch immer, diese Abfüllung des Brühler Whiskyhauses in der The Tasteful 8 Series 2023 reifte zunächst klassisch im Bourbon Hogshead und dann für zwei weitere Jahre im Port Cask, bevor er mit 12 Jahren Alter abgefüllt wurde.

WeiterlesenWilliamson | aged 12 years | The Tasteful 8 – The Golden 20’s

Burnside | aged 24 years | The Fine Art of Whisky

Burnside? Eine Distillery mit diesem Namen gab es bis 1924 in Campbeltown - aber mit ihr hat dieser Whisky nichts zu tun. Burnside heißen heute teaspooned Whiskys der Balvenie Distillery in Dufftown und der Teelöffel Whisky der zugegeben wird, um aus einem Single Malt einen Blended Malt zu machen, dürfte von Glenfiddich oder Kininvie, den beiden anderen, auf dem gleichen Gelände beheimateten William Grant & Sons Brennreien stammen - falls man sich tatsächlich die Mühe gemacht hat, einen Schluck anderen Whisky ins Fass zu gießen. Wie auch immer, jetzt ist es ein Blended Malt ohne direkt benannte Distillery, was den Preis, der mit 188,90 € trotzdem jenseits der Wohlfühlzone angesetzt ist, ggf. etwas im Rahmen hält. Der Whisky ist 24 Jahre alt, stammt aus dem Refill Bourbon Cask und hat eine kräftige, nicht zu dunkle, goldene Farbe. The Fine Art of Whisky ist die Reihe für die subtileren Abfüllungen des Brühler Whiskyhauses.

WeiterlesenBurnside | aged 24 years | The Fine Art of Whisky

Apogee | aged 12 years | Pure Malt

Bimber ist eine weitere junge Distillery, die gehypte junge Whiskys auf den Markt bringt. Um auch ein etwas älteres Destillat anbieten zu können, hat man Whiskys aus den Highlands und der Speyside geblendet. Und da man sich bei Bimber in England und nicht in Schottland befindet, wird das Ganze als Pure Malt auf den Markt gebracht. In Schottland wäre es ein Blended Malt. Und es sind schottische Whiskys. Gefinisht wurden sie in Ex-Bimber-Fässern - also in EX-Bourbon-Fässern, in denen anschließend Bimber reifte.

WeiterlesenApogee | aged 12 years | Pure Malt