Glenturret | 2004 - 2019 | Old Particular

Sherry Puncheon | 48,4%vol. | Douglas Laing

Ein Glenturret, der bereits 2019 in der Old Particular Serie von Douglas Laing mit 15 Jahren abgefüllt wurde. Der Whisky kommt aus einem Sherry Puncheon, das eine schöne rotgoldene Farbe hinterlassen hat, die nicht zu dunkel ist. Es besteht also Hoffnung, dass er nicht mit Sherry zugekleistert ist.

Nosing

Die Hoffnung wird erfüllt. Es sind Sherry Aromen vorhanden, aber sie sind nicht aufgesetzt, sondern eingebunden und neben der Sherry-Frucht auch Fruchtnoten des Whiskys Platz. Etwas Zimt ist vorhanden, süße Kirschen und dann kommt auch Holz, das mit etwas Kräuterbitter getränkt war.

Taste

Auf der Zunge ist der Whisky zunächst süß, weich und cremig, entfaltet dann aber auch mehr Kraft und bringt auch hier zu den Früchten die kräutrige Holznote. Bitterstoffe sind dezent, etwas dunkler Waldhonig kommt hinzu.

Finish

Ein süßes Kräuterbonbon mit Kirsch und ganz wenig Menthol, dazu Weingummi und etwas Holz. Auch der Nachklang bleibt vielschichtig ohne holzlastig zu werden.

Conclusion

Ein schöner Sherry-Whisky und guter Kontrast zu einem gestern verkosteten Glentauchers von Signatory, der mit Sherry-sirup zugekleistert war. Ist noch in einem Shop für 124 € erhältlich, was zu teuer ist. Aber ein guter Whisky.

87 Punkte

© Klaus Bölling, www.boelling.de

Glenturret Distillery

foundet: 1776 | Region: Highlands
Owner: Lalique Group/Hansjörg Wyss
Capacity: 340.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Glenturret gehörte lange Jahre zur Edrington Group und war deren Home of the Grouse, die Referenz-Destillerie für Schottlands führenden Blend The Famous Grouse. Dabei ist Glenturret eine der kleinsten Brennereien Schottlands und es ist wohl die älteste produzierende Distillery. Glenturret produziert nicht getorften und torfrauchigen Whisky, der unabhängig abgefüllt den Namen Ruadh Maor trägt.

2018 wurde die Brennerei an den schweizer Luxuskonzern Lalique von Hansjörg Wyss verkauft. Seitdem wird die Marke neu aufgestellt.

Berühmt ist die 1987 verstorbene Distillery Cat Towser the Mouser, die 24 Jahre im Stillhouse gelebt hat und in dieser Zeit hochgerechnet 28.899 Mäuse gefangen haben soll. Das brachte ihr nicht nur einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde sondern auch ein Bronzedenkmal auf dem Brennereigelände.

Douglas Laing & Co

Der unabhängige Abfüller wurde 1948 von Douglas Laing gegründet. Lange Zeit führten seine beiden Söhne Fred und Stewart die Firma – seit 2013 gehen sie getrennte Weg. Stewart gründete Hunter Laing, Douglas Laing wird nun von Fred Laing und seiner Tochter Cara geführt.

Douglas Laing ist einer der großen unabhängigen Abfüller mit Reihen wie den Remarkable Regional Malts oder Einzelfässern in der Old Particular Serie.