Linkwood | 10 Jahre | Elixir Distillers • The Whisky Trail

Hogshead | 55,5%vol. | 2010 - 2020

Whiskylabel sind eine Wissenschaft für sich. Welche Idee auch immer hinter diesem Design steht – Elixir Distillers haben sich für diese Ausgabe ihrer The Whisky Trail Reihe für ein Country Music Label mit dem fiktiven Star Dram Denver entschieden. Liegt auf der Hand bei einem schottischen Speyside Whisky und ist natürlich ironisch gemeint. Also dann – Viva Las Linkwood …

Ansonsten ist es halt ein 10jähriger Linkwood ohne Pferd und Lasso aus dem Hogshead mit schön goldener Farbe.

Nosing

In der Nase süß, Alkohol ist spürbar aber nicht störend. Fruchtaromen, Kompott, Dosenfrüchte und Vanille. Klassisches Hogshead mitAromen von britischem Weingummi.

Taste

Auf der Zunge prickelt der Alkohol, der Whisky verträgt Wasser. Mit Wasser angenehmer, es kommen Schokonoten und warme Früchte, wieder die Vanille, etwas angenehmes Holz, das aber nicht zu bitter wird. Der Whisky ist etwas zu süß.

Finish

Der Nachklang ist mittellang, es bleibt etwas Holz. Auch beim zweiten rpobieren finde ich ihn nicht sonderlich komplex, aber angenehm und interessanter als beim ersten Mal.

Conclusion

Nichts außergewöhnliches, angenehm, etwas zu süß, es fehlt Komplexität. Also mehr so Country-Pop …

Preislich mit jetzt (10/2021) um die 80 € sehr ambitioniert, dafür wäre mehr Rock zu erwarten.

86 Punkte

In den Highlands | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Linkwood Distillery

foundet: 1821 | Region: Speyside
Owner: Diageo
Capacity: 5.600.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Linkwood ist eine der vielen Diageo Distillerys, die ohne eigene Abfüllung und ohne Besucherzentrum Whiskys für die Blends produtziert. Distillery Bottlings gibt es in der Flora & Fauna Reihe und manchmal in den verschiedenen Sonderreihen von Diageo.

Ansonsten ist Linkwood aber bei den unabhängigen Abfüllern gut vertreten und daher ein gut erhältlicher Speyside Whisky.

Elixir Distillers

Elixir Distillers ist die Marke der Brüder Suhkinder und Rajbir Singh, die 2021 ihren Shop The Whisky Exchange an Pernod Ricard verkauft haben. Als unabhängiger Abfüller bleiben sie selbst aktiv mit verschiedenen Untermarken wie Single Malts of Scotland oder verschiednen Islayabfüllungen z. B. unter dem Labelk Port Askaig oder Elements of Islay. Auf Islay bauen sie auch an der Südküste eine eigene Distillery.