Talisker | 18 years old | Distillery Bottling

45,8%vol. | gefärbt | chillfiltered

Der 18er Talisker gilt als Schmuckstück in der Core Range der Distillery und ist preislich längst über 100 € enteilt. Schade ist natürlich, dass das Schmuckstück gefärbt und kühlgefiltert wird. Dashält die Flüssigkerit klar, trübt aber die Vorfreude auf den Whisky. Talisker ist eine wirklich wunderschön gelegene Distillery auf der Isle of Skye. Leider waren die Führungen bisher immer mäßig.

Nosing

An der Nase kommt er zunächst eher elegant an und gibt sich nicht als rauer Küstenwhisky. Das ist mehr Captain’s Dinner als Crew Kombüse. Beim zweiten Riechen ist dann aber natürlich der Rauch vorhanden, wird unterlegt mit einer süßen Note und Früchten. Blutorange ist da und Gewürze kommen hinzu. Das ist eine schöne Mischung aus Rauch, der nicht qualmig ist, reifem Fruchtsalat mit hohem Zitrusanteil und einer Gewürzmischung mit Pfeffer und Kardamom. Es lohnt sich, das Glas etwas stehen zu lassen, der Whisky entwickelt sich gut und entfaltet seine Aromen.

Taste

Im Geschmack ist der Rauch ebenfalls kräftig präsent, erinnert an den Islay Rauch von Caol Ila mit seiner aschigen Holzkomponente. Dazu kommen Früchte und Gewürze, die Süße ist aber nur verhalten und passt sich gut ein, Pflaume mit Blutoragensaft, in dem ein glühendes Stück Holzkohle gelöscht wird. Der Alkohol ist kräftig und gut eingebunden, etwas Schärfe ist bei Talisker ja gewollt. Für 18 Jahre fehlt dann am Ende aber doch etwas Tiefe, die Fässer sind nicht so präsent.

Finish

Im Finish bleibt ein schönes Raucharoma, das noch eine längere Holznote verdient hätte. Hinten heraus fehlen die Kraft und Intensität, die ein 18jähriger Whisky haben sollte.

Conclusion

Ein schöner, leckerer Whisky, der coastal Flair bringt – aber nicht das der stürmischen Tage, sondern eines sonnigen Tages auf Skye, an dem die Luft vom Atlantic sich mit kräutrig-mineralischen Düften vom Land mischt. Trotzdem würde ich ihn mir etwas komplexer und tiefgründiger wünschen. Er ist zu verhalten und lässt den letzten Kick vermissen, der ihn zu einem wirklich großen Whisky machen könnte.

86 Punkte

Loch Harbost, Isle of Skye | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Talisker Distillery

foundet: 1830 | Region: Islands
Owner: Diageo
Capacity: 3.300.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022

Wunderschön gelegen auf der Isle of Skye ist diese Distillery sehr pittoresk, auch wenn sie nicht direkt am Meer, sondern geschützt am Meeresarm Loch Harport liegt.

Leider haben mich die Führungen nie überzeugt, diageotypisch herrschte striktes Fotoverbot in der Brennerei. Trotzdem ist sie einen Besuch wert, allein wegen der Lage.

Die Whiskys sind aufgrund ihrer kräftigen Rauchigkeit sehr lecker, aber eben auch Massenprodukte eines Großkonzerns. Und natürlich sind sie auch nicht ‚Made by the Sea‘, denn nur wenig wird auf Skye gelagert, der Whisky wird in Tankwagen in das große Diageo-Lager bei Sterling geliefert …