Springbank | 2010 – 2023 | Local Barley

Vierter Tag Campbeltown Malts Festival, Springbank Open Day. Was sollt da besser passen, als ein echter Campbeltown Whisky. Der Hype um die normalen Springbankabfüllungen steigert sich nocheinmal expoteniell wenn es um die Local Barley Abfüllungen geht. Keine Ahnung, wie man jemals an eine solche Abfüllung kommt, wenn man nicht der beste Freund eines Local Dealers ist und die Flasche annähernd zum UVP erhält oder eben seine Niere verpfändet. Die 2023er Abfüllung besteht zu 60% aus ex-Bourbon und zu 40% aus ex-Sherry Casks. Verwendet wurde Belgravia Gerste von der Glencraigs Farm, die etwas nördlich von Campbeltown liegt. Sollte man wirklich über Terroir im Whisky diskutieren - mehr als in den Local Barley Abfüllungen geht nicht. Die Gerste wächst direkt in der Nähe der Distillery, wird dort gemälzt und zu Whisky verabeitet, der auch vor Ort abgefüllt wird.

WeiterlesenSpringbank | 2010 – 2023 | Local Barley

Glen Scotia | aged 9 years | Campbeltown Malts Festival 2024

Am dritten Tag des Campbeltown Malts Festivals geht es hinüber zu Glen Scotia. Zum Campbeltown Malts Festival bringt Glen Scotia in jedem Jahr eine Abfüllung heraus, die nicht nur beim Festival selbst verkauft wird, sondern in einer ausreichenden Auflage abgefüllt wird, um auch in den Shops weltweit zur Verfügung zu stehen. In diesem Jahr ist es ein neun jähriger Whisky, der nach einer initialen Reifung in 1st fill Bourbon Barrels für mindestens sechs Monate in Fino Sherry Casks nachgereift wurde. Farblich ist der Whisky gold-gelb, was gut zu den Bourbon Barrels passt.

WeiterlesenGlen Scotia | aged 9 years | Campbeltown Malts Festival 2024

Longrow | aged 11 years | Springbank Distillery

Zweiter Tag des Campbeltown Malts Festivals und wir bleiben bei Springbank. Longrow ist der zweifach destillierte, torfige Whisky aus der Springbank Distillery. Longrow Red - ein Whisky, von dem man immer mal wieder hört, den man aber eigentlich gar nicht kaufen kann, so schnell sind die Flaschen aus den Shops verdunstet. Zumindest die bezahlbaren, so es sie gibt. Vor einigen Jahren ist es mir einmal gelungen, eine Flasche zu bekommen. In diesen Zeiten bekommt man im Grunde gar keinen Springbank zu kaufen und überhaupt gar keinen Longrow Red. Also muss man auf Flaschenteilungen hoffen. Diese Abfüllung reifte in frischen Port Casks und wurde bereits 2014 abgefüllt. Der Whisky hat eine kräftige dunkelgoldene Farbe mit rotem Einschlag.

WeiterlesenLongrow | aged 11 years | Springbank Distillery

Hazelburn | aged 15 years | Springbank Distillery

Das Campbeltown Malts Festival wird sicherlich auch wieder Menschenmassen zur Springbank Distillery führen, denen Brennerei und Whisky völlig egal sind, die aber Flaschen bunkern wollen, um sie auf dem Zweitmarkt zu unanständigen Preisen zu verkaufen. Das ist das aktuelle Elend dieser tollen Brennerei. Deutlich wird das Elend auch an dieser Abfüllung: Sie ist im Herbst erschienen, immerhin 9.000 Flaschen gibt es. Der deutsche Importeur gibt als UVP 90 € an. D. h. der Whisky wird zu einem fairen Preis an den Handel abgegeben, der ihn zum fairen Preis von 90 € an seine Kunden weitergeben könnte. Online Preise in Deutschland im Frühjahr 2024: ab 160 €. Den Vogel schießt der deutsche Shop des Holländers ab: 222,95 €.  Den Rest der Seite fülle ich jetzt mit üblen Schimpfwörtern ... Hazelburn ist das dreifach destillierte, unpeated Destillat der Springbank Distillery. Springbank ist gehypt und damit selten - aber ab und an bekommt man ein Sample zum anständigen Preis. Dieser Hazelburn ist 15 Jahre alt, wurde im Oloroso Cask gereift und hat einen sehr kräftigen, dunkelbraunen Mahagoni-Ton.

WeiterlesenHazelburn | aged 15 years | Springbank Distillery

Benrinnes | 2010 – 2023 | The Old Friends

Benrinnes ist eine der Diageo Brennereien in der Speyside. Die Distillery hat kein Besucherzentrum o. ä., liegt leicht abgelegen unterhalb des gleichnamigen Berges. Bis 2023 hat die Brennerei wohl noch Worm Tubs gehabt - diese wurden entfernt. Der Whisky wird sich also in den nächsten Jahren verändern - man produziert halt für die Blends und nicht für uns paar Nerds, die Benrinnes gerade wegen des etwas schmutzigeren Charakters der Worm Tubs mögen. Rivesaltes ist ein aufgespriteter französischer Süßwein.

WeiterlesenBenrinnes | 2010 – 2023 | The Old Friends

Whitlaw | aged 10 years | 46,0%vol. | Vintage Collection

Die Vintage Collection soll wohl eingestellt werden, die letzten Ausgaben kommen, weil es noch einige der orange-gelben Tubes gibt. Dabei gefällt mir das Design eigentlich besser als das der Un-Chillfiltered Collection. Die Fakten sind nun bei beiden Serien gleich: Die Whiskys sind nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert und werden mit 46%vol. abgefüllt. Nach einem Whitlaw, der Ende 2022 mit 9 Jahren und 43,0%vol. abgefüllt wurde, ist die 2023er Abfüllung aus der gleichen New Make Charge mit 46,0%vol und einem Jahr mehr Reifezeit in die Flasche gekommen.

WeiterlesenWhitlaw | aged 10 years | 46,0%vol. | Vintage Collection

Whitlaw | aged 9 years | 43,0%vol. | Vintage Collection

Seit einiger Zeit tragen die unabhängig abgefüllten Whiskys der Highland Park Distillery in Kirkwall oftmals den Namen Whitlaw. Diese Abfüllung aus der Vintage Collection reifte für 9 Jahre in 1st und 2nd fill Oloroso Butts. Die Reihe ist sozusagen ein Auslaufmodell, da Signatory diese Collection einstellen wird. Der Whisky ist mit 43,0%vol. abgefüllt, d. h. er wird kühlgefiltert. Das wird Signatory in Zukunft nicht mehr tun, sondern alle Whiskys mit mindestens 46,0%vol. abfüllen und nicht mehr chillfiltern. Es wird noch ein paar Abfüllungen der Reihe geben - die sind dann aber auch mit 46,0%vol. abgefüllt - genau wie die Un-Chillfiltered Collection.

WeiterlesenWhitlaw | aged 9 years | 43,0%vol. | Vintage Collection

Lagg | Kilmory Edition

Lagg ist die neue Distillery im Süden der Isle of Arran, in der jetzt die rauchigen Whiskys der Arran Distillers gebrannt werden. Die Distillery ging 2019 an den Start, dieser Whisky erschien 2023 - er ist also nicht mehr als drei Jahre alt. Er ist hell, er stammt aus ex-Bourbon Fässern - viel erwarte ich ehrlich gesagt nicht. Aber vielleicht hilft die Verkostung, um abschätzen zu können, wie sich Lagg in den nächsten Jahren entwickeln wird. Denn die bisherige rauchige Variante von Arran, der Machrie Moor, hat mich nicht unbedingt überzeugt.

WeiterlesenLagg | Kilmory Edition

Machrie Moor | aged 10 years | Peated Lochranza Malt

Machrie Moor - das ist peated Lochranza Malt, also die getorfte Variante des Arran Whiskys aus der Lochranza Distillery. Und damit ist der Whisky ein Auslaufmodell, denn getorften Whisky wird es zukünftig nur noch aus der Lagg Distillery im Süden von Arran geben. Der dürfte anders und stärker getorft ausfallen als der Machrie Moor. Der Whisky reifte 10 Jahre in 1st fill ex-Bourbon Casks und ist dafür doch recht hell.

WeiterlesenMachrie Moor | aged 10 years | Peated Lochranza Malt