Glenfarclas | 2009 - 2021 | whisky.de Clubflasche

Maturend in Oloroso Sherry Casks | 46,0%vol.

Ein Glenfarclas aus dem Jahr 2009, abgefüllt 2021 – also 10 -11 Jahre alt. Es ist die Ende 2021 aktuelle Clubflasche von whisky.de, kostet mit der Mitgliedschaft 60,00 €, was eine Ansage ist, sich aber relativiert, da es dafür ja auch ein Jahr lang 5% Clubrabatt gibt, was sich manchmal durchaus rentieren kann. Die wichtigere Frage ist: Taugt der Whisky? Die Fakten sind ok: Ungefärbt, nicht kühlgefiltert, Oloroso-Reifung, Bernsteinfarbe.

Nosing

Beim ersten Riechen ist er altersgerecht fruchtig. Im Vordergrund steht eine schöne Birne, die saftig ist und auch ein paar herbe Anteile hat. Dahinter kommen süße Aromen, Apfelkompott mit Vanillesahne, ein paar Haselnüsse sind darübergeraspelt, vielleicht auch ein paar Mandeln. Dann wandelt sich die Sahne in Joghurt.

Insgesamt ist es ein schönes Aroma, das nicht tief und komplex ist, sondern eher fruchtig, saftig, das aber Lust auf den ersten Schluck macht. Der Alkohol ist ok, er fällt nicht weiter auf.

Taste

Im Mund ist der Whisky mild und fruchtig mit einem herben Ende. Da ist ein wenig Blockmalz zu dem man eine Birne isst, da sind ein paar Gewürze, vielleicht in Hauch Zimt. Es kommt ein Hauch Marzipan. In der Base wird von Schwefel gesprochen – den habe ich hier überhaupt nicht, zumindest nicht auffällig oder gar störend.

Finish

Am Ende ist das Holz wenig präsent, der Nachklang fällt bescheiden aus. Positiv kann man aber auch sagen: Da ist keine finale Bitterkeit, da ist keine Muffigkeit und auch die kräutrige Gemüsebrühe, die Glenfarclas manchmal hat, fehlt zum Glück

Conclusion

Ich habe schlechtere und teurere Glenfarclas getrunken. Der ist nicht großartig, herausragend oder so – aber er ist lecker und gut trinkbar, er hat keine auffällig schlechten und zu alten Fässer, was bei Glenfarclas passieren kann. Es ist ein 11jähriger Whisky mit 46%vol.. Und wenn man bewusst dem Club beitritt, um dort ab und zu den Rabatt zu nutzen, ist das PLV am Ende absolut in Ordnung. Der süffelt sich ganz gut weg …

85 Punkte

Highlands near Blair Atholl © Klaus Bölling, www.boelling.de

Glenfarclas Distillery

foundet: 1836 | Region: Speyside
Owner: J. & G. Grant
Capacity: 3.500.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Eine der großen und ikonischen Distillerys in Schottland, nicht in Konzernhand, sondern seit Generationen im Besitz der Familie Grant. Während viele Distillerys auf NAS setzen und die älteren Jahrgänge zu Phantasiepreisen anbieten, gibt es von Glenfarclas Whiskys mit Alter und alte Whiskys zu guten Preisen. Allerdings hat die Distillery auch keine Skrupel, viertbefüllte Fässer als teures Einzelfass zu verkaufen.

Glenfarclas steht für Sherry-Whiskys und befüllt vorzugsweise Oloroso Sherry Casks. Sie bezeichnen ihre Whiskys als Highland Single Malt – die Distillery liegt aberi n der Speyside. Aber klar, Speyside ist ja auch Highlands.