Whisky for Two | Name the Unnamed Orkney

Whisky for Two - zwei Whiskys und ein paar Gedanken über das Tasting hinaus. Die Orkney Inseln vor der schottischen Nordküste haben einen besonderen Nimbus. Und der Whisky? Es gibt zwei Whisky Distilleries auf Orkney, Scapa und Highland Park. Die eine hat sich entschieden, das Wikinger-Erbe zum übergreifenden Thema zu machen. Die andere hat sich entschieden, in der Wahrnehmung zu verschwinden. Also widmen wir uns Highland Park. Whisky for Two stellt zwei Unnamed Orkney aus verschiedenen Destillationsjahrgängen von Signatory Vintage nebeneinander.

WeiterlesenWhisky for Two | Name the Unnamed Orkney

Unnamed Orkney | 2009 – 2022 DRU 17/A67 #3+4 | Signatory Vintage

Signatory hat eine ganze Reihe von Unnamed Orkneys auf den Markt gebracht, die eine Gemeinsamkeit hatten: Die waren am 14.02.2006 destilliert. Scheinbar hatte Signatory damals eine größere Charge New Make aufgekauft und über die Jahre gereift. Nun kommt ein 2009 destilliertes Bottling. Also eine neue, jüngere Charge. Gereift wurde in zwei Hogsheads, die Farbe ist entsprechend hellgolden.

WeiterlesenUnnamed Orkney | 2009 – 2022 DRU 17/A67 #3+4 | Signatory Vintage

Unnamed Orkney | 2006 – 2021 DRU 17/A65 #5 | Signatory Vintage

Ein weiteres Bottling aus der Unnamed Orkney Reihe von Signatory Vintage. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Orkney Abfüllungen von Signatory, die eines gemeinsam haben: Sie wurden am 14.02.2006 destilliert. Signatory hat also eine größere Charge Whisky vom 14.02.2006 bei Highland Park - name the unnamed - gekauft und füllt diese Whiskys nach und nach ab. Wie bereits einige Vorgänger ist auch dieser Whisky aus dem Refill Sherry Butt. Sehr aktiv war das Fass nicht mehr, der Whisky ist golden.

WeiterlesenUnnamed Orkney | 2006 – 2021 DRU 17/A65 #5 | Signatory Vintage

Unnamed Speyside | 2007 – 2021 | Un-Chillfilterd Collection

Unnamed Speyside, klar, das kann nur Macallen sein. Und so findet man diesen Hinweis auch bei einer Abfüllung aus der gleichen Fass-Serie in der Base als handschriftliche Ergänzung auf dem Etikett. Immerhin ist die Art der Bezeichnung der Fass-Nummer identisch mit der, die Signatory bei einer anderen Edrington Brennerei verwendet: Highland Park. Ok, damit haben wir vielleicht einen Hinweis, dass es sich um Fässer von Edrington handelt. Die haben aber neben der berühmten (und eigentlich zu ignorierenden) Brennerei in der Speyside auch noch Glenrothes. Und der Whisky? Helles Gold aus Refill Butts mit 46,0%vol. und 14 Jahren Alter abgefüllt und für unter 50 € erhältlich. Das macht neugierig, egal woher er stammt.

WeiterlesenUnnamed Speyside | 2007 – 2021 | Un-Chillfilterd Collection

Linkwood | 2009 – 2022 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Vier Bourbon Barrels - ein Linkwood. Signatory nutzt mehrere Fässer für ein Batch, was zeigt, das diese Whiskys durchaus gefragt sind. Da die Fässer nicht als 1st fill bezeichenet werden, sollte man von vorherigien Verwendungen ausgehen (also nach der ursprüglichen Verwendung zur Reifung eines Bourbons in den USA …)

WeiterlesenLinkwood | 2009 – 2022 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Mortlach | 2009 – 2022 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Mortlach ist eine der vielen Brennereien des Diageo-Konzerns. Dort war man überzeugt, die Distillery könne analog zu Macallen im Premium-Markt etabliert werden - aber dann ist es doch nicht gelungen, der Whiskywelt zu zeigen, was der eigenständige und einzigartige Charakter von Mortlach seinsoll, der die Distillery über all die anderen hinaus hebt. Ok. Das wäre sicherlich auch bei Macallen die Frage - aber die haben ihren Ruf, weil sie in vorherigen Jahrhunderten, bevor sie eine industrielle Massenbrennerei wurden, scheinbar herausragende Stöffchen destilliert hatten. Wird der normale Whisky-Nerd nicht überprüfen können. Aber Mortlach? Was die Distillery unterscheidet, sind die Worm Tubs, die zu einem erdigeren, manchmal schwefligerem Kondensat führen. Das macht die Whiskys zumindest interessant.

WeiterlesenMortlach | 2009 – 2022 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Miltonduff | 2009 – 2022 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Un-Chillfiltered und Un-Spektakulär - so könnte man diese Whiskys von Signatory bezeichnen. Zwei Bourbon Barrels, immerhin 1st fill, 12 Jahre Reifung. Miltonduff ist einer der Whiskys der Chivas Brothers (Pernod Ricard), der nicht für Einzelabfüllungen kreiert wird. Es ist ein Whisky für die Blends, Single Malt, der die Grains bändigen soll und für ein wenig Struktur und Aroma in den Blends sorgt. Immerhin wurden hier zwei 1st fill Barrels verwendet.

WeiterlesenMiltonduff | 2009 – 2022 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Teaninich | 2008 – 2021 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Zwei Hogsheads, kein Finish , keine Farbe aus nassen Fässern, keine Kühlfilterung - dafür ein respektables Age-Statement von 13 Jahren und ein Preis unter 50 €. Das ist selten heute - Signatory macht es möglich in der Un-Chillfiltered Collection. Dies ist also das Pendant aus den Highlands zu einem Speyside Glenlossie, der ebenfalls aus zwei Hogsheads abgefüllt wurde. Auch Teanich ist eine Brennerei, die allenfalls in der Flora & Fauna Serie verfügbar ist. Und natürlich bei unabhängigen Abfüllern. Der Whisky ist hell, die Hogsheads hatten also bereits ein paar Füllungen hinter sich.

WeiterlesenTeaninich | 2008 – 2021 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Five in a Row | The Un-Chillfiltered Collection | Hell, Bourbon, reif?

Five in a Row, ein Line Up aus fünf Whiskys z. B. einer Brennerei oder mit anderer Gemeinsamkeit, die miteinander getastet werden. Die Un-Chillfiltered Collection ist sicherlich die bekannteste Reihe des unabhängigen Abfüllerts Signatory Vintage aus Pitlochry. Dort betreibt Andrew Symington die Edradour Brennerei und dort lagern auch viele der Fässer von Signatory Vintage. In der Un-Chillfiltered Collection werden Einzelfässer oder Batches aus mehreren meist am selben Tag destillierten Whiskys abgefüllt. Sie sind, wie der Name der Reihe verrät, nicht kühlgefiltert, nicht gefärbt und haben eine Trinkstärke von 46,0%vol. Alkohol. Alle Angaben zur Abfüllung sind auf dem klar strukturierten Etikett, auf Design wird weitgehend verzichtet. Und der Preis ist meist in Ordnung, was bei anderen Serien nicht mehr unbedingt der Fall ist.

WeiterlesenFive in a Row | The Un-Chillfiltered Collection | Hell, Bourbon, reif?

Glenlossie | 2008 – 2021 | Signatory Un-Chillfiltered Collection

Glenlossie, Diageo-Stuff, keine Core Range außer Flora & Fauna. Also ein unabhängig abgefüllter Blend-Filler, 12 Jahre gereift in zwei Hogsheads, erhältlich für 45 €. Das ist Gebrauchswhisky - also genau das, was man ab und zu im Glas braucht.

WeiterlesenGlenlossie | 2008 – 2021 | Signatory Un-Chillfiltered Collection