Balblair | aged 18 years | Distillery Bottling

46,0%vol. | American Oak Ex-Bourbon Casks, Finish 1st fill Spanish Oask Butts

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Single Cask

Balblair hat einen 15jährigen und einen 18jährigen Whisky in der Core-Range. Zwischen beiden liegen 3 Jahre und 40 €. Die Rahmendaten sind ähnlich, beide sind in Amerikan Oak gereift und dann in Spanish Oak Butts nachgereift. Macht es da wirklich Sinn, tiefer in die Tasche zu greifen – gibt es dafür auch die tieferen Aromen?

Nosing

Kirsch-Banane-Aprikose mit Vanille, Zimt und Suppenkräutern, es kommen auch Erdbeeraromen mit ein paar Erdnüssen.

Taste

Im Geschmack kräftiges Malz mit vanille-gezuckerten Früchten – insgesamt ist das Aroma aber recht verhalten. Der Whisky ist angenehm süß und reif, er ist rund – es fehlen aber auf der anderen Seite auch klare Ecken und Kanten, die ihm Charakter und Tiefe geben würden.

Finish

Vanille, Malz und etwas Holz, der Nachklang ist angenehm, das Holz reifer als beim 15jährigen, der etwas muffigere Holztöne bringt.

Conclusion

Das ist ein reifer, angenehmer Whisky, nicht zu süß und zuckrig, aber auch nicht wirklich ausdrucksstark. Am Ende unterscheidet er sich zu wenig vom ebenfalls sehr leckeren 15jährigen, der deutlich preiswerter ist und etwas frisch-fruchtiger. Der 18jährige kann nicht gänzlich überzeugen und unterscheidet sich meiner Meinung nach zu wenig vom 15jährigen, um den hohen Preis zu rechtfertigen.

Balbblair Distillery, Highlands | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Balblair Distillery

foundet: 1790 | Region: Highlands
Owner: Inver House Distillers (Thai Beverages plc)
Capacity: 1.800.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022

Balblair liegt etwas abseits in den nord-östlichen Highlands. Von 1911 bis 1949 war die Distillery stillgelegt. 1970 geht sie an Hiram Walker, Hiram Walker fusioniert 1988 mit Allied Vinters zu Allied Distillers. 1996 wird sie an Inver House verkauft, die 2001 von der thailänischen Company Pacific Spirits übernommen werden, die wiederum 2006 von International Beverages (ThaiBev) übernommen werden. Soviel zur beschaulichen schottischen Whiskywelt …

2013 war die Distillery Location für Ken Loachs Film ‚The Angle’s Share‘. Es ist eine beschauliche Distillery mit Dunnage Warehouses, die abseits der Haupttouristenrouten liegt und auf jeden Fall einen Besuch wert ist.