Dailuaine | 21 Jahre | A Dream of Scotland

50,8%vol. | bottled 2020 | PX Sherry Cask Finish

Dailuaine ist bei Diageo underrated, aber bei unabhängigen Abfüllern regelmäßig vertreten. Hier hat Marco Bonn einen recht alten, PX-gefinishten Vertreter der Destillerie. Die Farbe ist recht helles Gold, es dürfte sich also um Refill handeln.

Nosing

Das erste Aroma ist nicht zu süß, es kommen auch würzige Noten, Heide, Kräuter, reife Früchte mit etwas Säure. Es könnte auch ein leichter Hauch Zimt mit Apfel dabei sein. Der Alkohol ist auch zu spüren.

Taste

Im Antritt kommt der Whisky kräftig, ist aber aufgrund des Refill-Fasses nicht so klebrig süß, wie manch andere Abfüllung aus dem Brühler Whiskyhaus. Das tut dem Whisky gut. Wasser bändigt ihn etwas und öffnet Fruchtnoten, jetzt wird er auch etwas süßer, hat nach hinten aber noch schöne trockenere Holznoten.

Alle Aromen sind harmonisch eingebunden – aber sehr komplex ist der Whisky nicht.

Finish

Im Nachklang bleibt dann das Holz, ist aber nicht zu aufdringlich. Ein schöner Übergang aus dem süßen Antritt zu einem trockeneren Nachklang.

Conclusion

Die 21 Jahre gehen nicht unbedingt mit großer Tiefe und Komplexität einher. Aber der Whisky ist lecker. Ob er den aufgerufenen Preis (wohl 115 €) wert war? Ich bin zufrieden, dass ich ein Sample hatte und mal probieren konnte.

86 Punkte

Rannoch Moor. Irgendwann komme ich auch in die Speyside ... | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Dailuaine Distillery

foundet: 1852 | Region: Speyside
Owner: Diageo
Capacity: 5.200.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Auch Dailuaine ist ein working horse für die Blends des weltgrößten Spirituosenkonzerns Diageo.

Aber scheinbar werden auch genug Fässer extern verkauft, den Dailuiane taucht immer wieder bei den unabhängigen Abfüllern auf.

Brühler Whiskyhaus

Das Brühler Whiskyhaus ist durchaus ein eigenständiger deutscher unabhängiger Abfüller. Marco Bonn hat eigene Fässer, die in Schottland lagern und die er individuell finisht und reift. Er ist also nicht nur auf Broker angewiesen, sondern kann auf eigenen Stock zurückgreifen. Das führt zu eigenständigen und interessanten Abfüllungen, die über eine verschworene Internet-Community schnell vergriffen sind und – sicherlich auch aufgrund der eigenständigen, manchmal provokativen Label – stark gehypt werden. Gute Abfüllungen!