Tomatin | Cask Strength | Bourbon & Sherry Casks

57,5%vol. | NAS | Distillery Bottling

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Single Cask

Eine Fassstärke von Tomatin ohne Altersangabe – immerhin aber auch ohne Farbe und Kühlfilterung. Der Whisky reifte in Bourbon und Sherry Casks, viele Infos gibt es aber nicht, dafür ist der Whisky aber auch für um die 40 € erhältlich – wenn er noch erhältlich ist.

Nosing

Im Nosing sind die Bourbon-Fässer mit einer schönen Vanillenote vorhanden und die Sherry-Fässer kommen mit nussigen Noten. Es könnte sich also um Oloroso handeln. Jugend ist im Aroma eher nicht vorhanden, dafür kommt aber eine Schwefelnote – allerdings nicht sehr störend. Mit Wasser wird der Schwefel milder

Taste

Die Fassstärke verträgt etwas Wasser, bleibt auch dann recht kräftig. Süße ist nur sehr zurückhaltend, Früchte und Kräuter sind vorhanden, über allem liegt aber auch die Schwefelnote. Tatsächlich stört der Schwefel hier weniger, als in anderen Whiskys.

Finish

Im Nachklang kommen die nussigen Aromen nochmal schön zur Geltung, der Schwefel hält sich zurück.

Conclusion

Alles in allem ein ganz hübscher Whisky, der kräftig ist und ein paar schöne Aromen aus den Fässern mitbekommen hat. Leider ist da auch noch der Schwefel. Für den Preis kann man ihn mal probieren – muss man aber nicht.

Outer Hebrides | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Tomatin Distillery

foundet: 1897 | Region: Highlands
Owner: Takara Shuzo Co., Kokubu & Co., Marubeni Corp.
Capacity: 5.000.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Tomatin war eine der ersten Destillerien, die nach ihrer Liquidation 1985 ein Jahr später komplett in japanischen Besitz kam.  Übernommen wurde sie von der Takara Shuzo Co., die bereits zuvor Bulk-Whisky von Tomation nach Japan importiert hat.

Seit 2004 ist Tomation nicht nur Bestandteil von blended Malts, sondern wird zunehmend auch als Single Malt vermarktet.