Teeling | aged 18 years | The Renaissance Series N°1

46,0%vol. | ex-American Bourbon & Madeira cask finish | bottled 2019

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Viele Abfüllungen, die heute unter dem Teeling Label erscheinen können natürlich noch nicht aus der neuen Teeling Distillery in Dublin stammen und auch nicht aus der Great Northern Distillery von John Teeling. Beide Distilleries wurden 2015 gegründet. Also haben wir auch bei diesem 18jährigen aus dem Jahr 2019 wohl Fässer aus der Cooley Distillery. Der Whisky wurde in American Bourbon gereift und dann in Madeira-Fässern gefinisht. Einen leichten, zarten Rotstich könnten die hinterlassen haben. Die Base sagt, er sein ungefiltert und ungefärbt – Infos zur Farbe habe ich nicht gefunden, laut Website ist er un-chillfiltered.

Nosing

Ein wenig muss der Whiskey atmen, damit alkoholische Noten verfliegen. Dann kommt Vanille, die von dezenten Fruchtaromen begleitet wird. Es sind säuerliche Mirabellen und etwas Weingummi, ein paar rote Johannisbeeren.

Taste

Der Antritt ist auch mit 46% kräftig, der Alkohol trägt aber zu wenig Aromen mit sich. Es ist eine beginnende Süße vorhanden, die von trockener werdenden Holzaromen abgelöst wird. Fruchtaromen sind im Geschmack eher verhalten und diffus. Der Whiskey ist auch nicht unmittelbar als Ire identifizierbar.

Finish

Im Nachklang bleibt etwas Holz, es ist aber auch noch ausreichend Süße vorhanden, um den Whiskey nicht zu trocken werden zu lassen. Die Aromen sind aber insgesamt eher schwach.

Conclusion

Das ist ein netter Whisky, der aber in seiner Aufmachung und im Preis auffälliger ist als in seinem Aromen und im Geschmack. Trotz seiner 18 Jahre ist er unruhig und lässt Harmonie vermissen. Das Finish hat keinen allzu großen Eindruck hinterlassen.

Lisdoonvarna, Ireland © Klaus Bölling, www.boelling.de

Cooley Distillery

foundet: 1987 | Region: Ireland, Co. Louth
Owner: Beam Suntory
Capacity: 650.000 litres Malt Whisky | 2.6 Mio litres Grain Whiskey

Quelle: whisky.com

Bevor John Teeling die Brennerei 1985 übernahm und 1987 als Whisky Distillery eröffnete wurde hier aus Kartoffeln Industriealkohol hergestellt. Zur Zeit der Übernahme bestand die irische Whiskylandschaft nur noch aus Midleton und Bushmills. Teelings Gründung war die erste Neugründung einer irischen Distillery seit über 100 Jahren. Nach dem einbau von zwei Pot Stills konnte auf drei Column Stills und zwei Pot Stills produziert werden.

Teeling übernahm die Marke John Locke’s und die Kilbeggan Distillery. Marken von Cooley sind u. a. Connemara und Tyrconell.

2011 kaufe Beam Cooley für 95 Mio. US-Dollar, Teeling konnte einen beträchtlichen Stock Fässer mitnehmen, die seither abgefüllt werden.