Bushmills | aged 10 years | Sherry Cask Finish

Travel Retail | 46,0%vol. | American Oak + Oloroso Sherry Barrel Finish

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Single Cask

Five in a Row, ein Line Up aus fünf Whiskys z. B. einer Brennerei oder mit anderer Gemeinsamkeit, die an fünf aufeinander folgenden Tagen miteinander getastet, verglichen und dann in eine Reihenfolge gebracht werden.

Eine Abfüllung für den Travel Retail, die in der 1 Liter-Flasche erhältlich ist. Der Whiskey soll nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert sein, auch wenn das auf dem Etikett nicht ersichtlich ist. Immerhin ein 10jähriger, dreifach destillierter Ire, der im Sherry-Fass gefinisht wurde.

Nosing

An der Nase sind die Aromen ähnlich wie beim originalen 10jährigen. Es kommen reife Birnen und leicht säuerliche Äpfel, dazu die Vanille. Im Hintergrund schaffen milde Eichennoten die Grundlage für die Aromen. Auch dieser Whiskey macht im Aroma Lust auf den ersten Schluck.

Taste

Der Antritt ist stärker als bei originalen 10jährigen, der Alkohol ist aber nicht besonders gut eingebunden und prickelt deutlich. Trotz der eigentlich optimalen Trinkstärke kann er ein paar Tropfen Wasser gut gebrauchen und wird dann milder und cremiger.

Finish

Etwas Holz ist im Nachklang vorhanden, der aber nicht sehr ausgeprägt ist. Aber er hat weniger Bitterkeit als der originale 10er.

Conclusion

Mit etwas Wasser ist das ein schöner Whiskey, der durch das Finish angenehmer und fruchtiger ist als der 10jährige. Auch dies ist kein komplexer Whiskey, er ist aber ganz nett zum nebenbei trinken. Die Sherry-Aromen sind nicht allzu ausgeprägt, sie geben ihm eher etwas mehr Fruchtigkeit, leichte Orangentöne und die Bitterkeit ist weniger ausgeprägt. Ganz nett.

Giant's Causeway, Northern Ireland | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Old Bushmills Distillery

foundet: 1784 | Region: Northern Ireland
Owner: Casa Cuervo
Capacity: 9.000.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022, Wikipedia

Bushmills ist die zweitgrößte irische Distillery nach Midleton. Die Brennerei liegt an der Nordküste von Nordirland in der Nähe von Giant’s Causeway und ist somit auch eine Touristenattraktion.

Bushmills ist eine der ältesten produzierenden Distilleries – auch wenn die angegebene Jahreszahl 1608 eher Legende ist und die Ursprünge der Distillery auf das Jahr 1784 datieren. Bushmills destilliert dreifach, was für viele irische Destillerien nicht mehr typisch ist.

1972 wird Bushmills Teil von Irish Distillers, die damit das Monopol über den irischen Whiskey haben, das erst gebrochen wird, als John Teeling 1987 die Cooley Distillery übernimmt.

Irish Distillers werden 1988 von Pernod Ricard übernommen, die die Old Bushmills Distillery 2005 aus kartellrechtlichen Gründen an den Konkurrenten Diageo verkaufen. Dieser wiederum gibt die nordirische Destillerie 2014 überraschend im Austausch für die Rechte an der Tequila Marke Don Julio an den mexicanischen Produzenten Casa Cuervo ab. Somit ist der nordirische Whiskey heute in mexicanischem Besitz.