Old Pulteney | aged 18 years | Distillery Bottling

Ex-Oloroso Sherry Butt Finish | 46,0%vol.

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Old Pulteney nennen sich die Distillery Bottlings der Pulteney Distillery in der Hafenstadt Wick ganz oben im Norden von Scotland Mainland. Der 18jährige wurde in Ex-Oloroso gefinisht und hat eine satt goldene, nicht zu dunkle Farbe. Das lässt auf schönen Sherry mit maritimen Noten schließen.

Im WhiskyJason Old Pulteney Blind Tasting konnte er nur bedingt überzeugen und kam auf den letzten Platz. In meinem Ranking immerhin auf Platz 4. Was ist das Problem?

Nosing

Im Aroma ist der Whisky schön. Da sind dunkle, holzige Sherrynoten, da sind aber auch schöne Früchte. Es sind dunkle, eingedickte, süße Früchte mit einer Kräuternote, die einen herben Aspekt zum Aroma beisteuert. Das passt zum Norden, da ist schon eine herbe Seenote, die an einem Sommerabend über die Orkney Inseln zum Festland weht. Das Aroma kann überzeugen.

Taste

Im Geschmack kommt dann der Einbruch, Früchte und Sherrynoten sind zu verhalten, es fehlt Kraft, die 46%vol. sind nicht ausreichend, um die Aromen kraftvoll im Mund zu verteilen. Das Holz kann auch nur bedingt überzeugen. Für 18 Jahre kommt der Whisky etwas arg zahm an.

Finish

Auch das Finish ist nur schwach. Etwas Schokolade und Holz sind da, die Fässer sind nicht wirklich schlecht – müssten nach 18 Jahren aber mehr Eindruck hinterlassen. Es bleibt schon Holz am Gaumen, es ist aber auch verhalten …

Conclusion

Für 18 Jahre und einen Preis über 100 € ist der Whisky einfach nicht überzeugend genug. Der Antritt ist nicht maritim und stark. Das ist ein Kutter, der schon mehrere Jahre im Hafen dümpelt und nicht mehr hinaus in den Pentland Firth fährt. Trotzdem hat er aber noch Flair und Charme und bewahrt die Erinnerung an die Kraft, die er haben könnte.

Die Pulteneys im Tasting waren alle brauchbare oder gute Whiskys. Der 18er ist auch lecker – aber er überzeugt nicht und ist am Ende viel zu teuer für die Qualität.

Balnakeil, Durness, Sutherland | © Klaus Bölling, www.boelling.de

WhiskyJason Old Pulteney Blind Tasting

Sechs Whiskys der Pulteney Brennerei waren im Blind Tasting am 21. Januar 2022. Keiner der Whiskys ist durchgefallen, es waren allsamt solide Abfüllungen. Interessant war dabei, dass erneut ein hoch gehandelter Favorit, der Old Pulteney 18, auf den letzten Platz kam. Favoritensterben im Blind Tasting – immer wieder eine interessante Erfahrung. Und gewonnen hat leider ein Whisky, der vom Markt genommen wurde und nur noch mit erheblichem Aufschlag erhältlich ist. Schade …

Pulteney Distillery

foundet: 1826 | Region:  Highlands
Owner: Inver House Distillers (Thai Beverages)
Capacity: 1.800.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022

Hoch im Norden in der Hafenstadt Wick liegt die Pulteney Distillery und produziert entsprechend maritime Küstenwhiskys.

Pulteney ist eine der fünf Distilleries von Inver House (Balblair, Balmenach, Knockdhu, Pulteney, Speyburn) und war lange die nördlichste Brennerei auf dem schottischen Festland. Inzwischen ist Wolfburn weiter nördlich in Thurso die Wolfburn Distillery aktiv und am nördlichsten Festlandzipfel John O’Groats eine weitere kleine Distillery im Bau.

Die originalen Abfüllungen werden unter dem Label Old Pulteney abgefüllt.