Mortlach | 2010 - 2021 | Signatory Vintage

Un-chillfiltered & Natural Colour | Sherry Cask Finish | 46,0%vol. | bottled for Kirsch Import

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Ein Mortlach von Signatory Vintage für Kirsch abgefüllt. Typisch für die letzten Signatory/Kirsch Kooperationen ist der Whisky sehr dunkel. Preislich liegt er bei ca. 70 €.

Nosing

In der Nase sind zunächst süße Fruchtaromen, Erdbeeren und Kirschen. Dann kommt im Hintergrund eine leichte Kräuternote. Es überwiegt aber die süße, saftige Frucht.

Taste

Auch im Geschmack kommt die Süße, Kirschnektar, Erdbeernektar, alles aber mehr auf der süß-klebrigen Seite. Ganz am Ende kommt dann noch etwas Holz, ganz leichte Nuss oder Mandel.

Finish

Im Nachklang bleibt nicht viel, es gibt leichtes Holz mit Kirschsirup.

Conclusion

Der Whisky ist zu jung und süß und lässt komplexe Aromen vermissen. Leider einer der modernen Whiskys, die durch Farbe überzeugen aber die Tiefe vermissen lassen. Schade.

Somewhere in Scotland | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Mortlach Distillery

foundet: 1823 | Region:  Speyside
Owner: Diageo
Capacity: 3.800.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022

Eine der Speyside Distillerys von Diageo. Es gibt einige Distillery Bottlings in der Core Range. Gordon & MacPhail haben in der Serie der Distillery Bottlings eine gute Standardabfüllung. Diageo hat versucht aus Mortlach ein Prestige-Bottling zu machen, was nur mäßig funktioniert hat. Die ursprünglich angedachte Abfüllung in 0,5l Flaschen musste zurückgenommen werden.

Mortlach war die erste arbeitende Distillery in Dufftown. Der kleine Ort ist mit heute sechs Destillen die Whiskyhauptstadt der Speyside. Die Vielzahl der Destillerien hat zu dem Sprichwort “Rome was built on seven hills, Dufftown stands on seven stills” geführt.

Mortlach hat eine komplizierte 2,8fache Destillation. die Whiskys gelten als dicht und intensiv, was der Distillery den Beinamen ‚The Beast of Dufftown‘ eingebracht hat.

Signatory Vintage

Der unabhängige Abfüller wurde 1988 von Andrew Symington gegründet. Ursprünglich sollten berühmte Persönlichkeiten die Abfüllungen unterzeichnen (Signatory), was aber wohl nie stattfand.

2002 übernahm Andrew Symington die Edradour Distillery von Pernod Ricard. Dort lagern heute auch viele der Signatory Fässer.