Ledaig | 2008 - 2021 | Best Dram

1st Fill Ex-Ruby Port Hogshead | 58,0%vol. | aged 13 years

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Single Cask

Ledaig sind die rauchigen Abfüllungen der Tobermory Distillery, die sich einen guten Ruf erworben haben und oft mehr Aufsehen erregen, als die ungetorften Tobermorys. Zudem finden sich Ledaigs häufig im Portfolio der unabhängigen Abfüller. Diesen 13jährigen Ledaig hat Michel Reick im 1st fill Ex-Ruby Port Hogshead gefinisht und Anfang 2021 in seiner Best Dram Serie abgefüllt. Die Farbe ist entsprechend satt golden mit einem leicht rötlichen Einschlag.

Nosing

Im Geruch ist der Whisky deutlich rauchig und ruppig mit einem maritimen Einschlag und dem ‚Funk‘, den man mit ‚Kuhstall‘ umschreibt, der aber auch als maritime Spülsaumnote mit Seetang und Algen beschrieben werden könnte. Hinter diesen kräftigen Aromen kommt dann eine süße Weinnote mit süßen Beerenfrüchten.

Taste

Im Geschmack beginnt der Whisky durchaus ruppig mit den zu erwartenden maritim-rauchigen Aromen, die recht ungeschliffen und krawallig daher kommen. Er wird dann aber auch süß mit gezuckerten Beeren.

Finish

Im Finish bleibt natürlich der Rauch, insgesamt fehlt aber etwas die Tiefe und Verbundenheit der einzelnen Aromen.

Conclusion

Der Whisky hat natürlich die Grundkomponenten, die einen Ledaig ausmachen. Er ist mir aber am Ende etwas zu ungeschliffen und die Aromen sollten nach 13 Jahren besser miteinander verbunden sein. Der Alkohol ist sehr kräftig und der ruppige Rauch wird durch die Weinfruchtigkeit nicht kontrastiert, sondern es entwickelt sich eine zu zuckrige Süße, die neben dem Rauch steht. Auch das Holz ist wenig erkennbar.

Trotzdem ist es aber ein leckerer, rauchiger Ledaig, der mit einem Ausgabepreis von fast hundert Euro jedoch deutlich zu teuer ist.

Der Fährhafen Oban, Tor zur Isle of Mull | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Tobermory Distillery

foundet: 1798 | Region: Islands (Highlands)
Owner: Burn Stewart (Distell International Ltd.)
Capacity: 1.000.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2022

Tobermory Distillery in der gleichnamigen pittoresken Stadt auf der Isle of Mull gehört zu Burn Stewart und damit zur südafrikanischen Distell Group. Wie alle Burn Stewart Whiskys werden die Tobermory Standards mit 46,3%vol. abgefüllt.

Die Distillery produziert zwei Marken. Unter dem Brennereinamen Tobermory werden die nichtrauchigen, ungetorften Whiskys abgefüllt. Und unter der Marke Ledaig erscheinen stark rauchige eigenständige Abfüllungen, die bei den Fans sehr beliebt sind. Ledaig ist der Name unter dem John Sinclair die Brennerei 1798 gründete.

2019 wurde die Brennerei nach einer zweijährigen grundlegenden Überarbeitung wiedereröffnet.

Best Dram

Best Dram ist eine der Marken des unabhängigen Abfüllers Michel Reick, der inzwischen mit seinem Marken (Whsiky Druid, Best Dram, The Old Friends) zum deutschen Importeur Kirsch Import gewechselt ist und deren Portfolio um eine eigenständige, unabhängige Komponente verstärkt.

Whisky Druid Michel Reick gehört zu den illustren Gestalten der deutschen Whisky-Szene, der auch in den Blogs and Vlogs aktiv ist und zusammen mit Marco Bonn die genialen Whisky-Elfen bildet. Ein sehr präsenter Typ mit sehr präsenten Whiskys.