Ben Nevis | 2010 - 2022 | Dràm Mòr

54,0%vol. | aged 11 years | 1st Fill Ex-PX Hogshead Finish

un-chillfiltered

chillfiltered

natural colour

coloured

un-peated

peated

cask strength

Single Cask

Ben Nevis vom relativ jungen unabhängigen Abfüller Dràm Mòr, gefinisht im 1st fill PX-Hogshead. Die Farbe ist schön golden und nicht zu dunkel.

Ben Nevis gehört zu den stark nachgefragten Whiskys, Originalabfüllungen sind schnell vergriffen und noch immer wandern große Teile der Produktion nach Japan, um dort als Nikka from the Barrel oder unter welchem Namen auch immer japanisiert zu werden. Da ist es gut, eine unabhängige Abfüllung zu bekommen, die immerhin 11 Jahre alt ist.

Nosing

Auch wenn die Farbe nicht gar zu kräftig ist – im Aroma wirkt die PX-Note recht deutlich. Es kommen buttrige Kräuternoten, Süße ist spürbar, etwas Erdnuss-Butter. Insgesamt wirken die Aromen sehr zuckrig. Im Hintergrund ist auch Holz vorhanden

Taste

Der Whisky ist süß und fließt fast dickflüssig zuckrig über die Zunge, entfaltet dann eine PX-Aromatik, die etwas generisch wirkt. Es sind Karamell-Aromen vorhanden, Sahne-Karamell mit etwas Schokolade.

Finish

Etwas Holz und Würze konkurrieren mit der Süße. Aber am Ende sind die Aromen nicht nachhaltig und schnell verschwunden.

Conclusion

Der ersten Eindruck im Nosing ist gar nicht schlecht – aber dann entwickelt sich der Whisky in eine andere Richtung. Er ist zu süß, bietet wenig Ecken und Kanten und die PX-Aromatik ist etwas zu oberflächlich und beliebig. Für einen Preis von knapp unter 100 € bietet der Whisky zu wenig.

Glenfinnan Monument, Loch Shiel | © Klaus Bölling, www.boelling.de

Ben Nevis​ Distillery

foundet: 1825
Owner: Nikka, Asahi Breweries
Capacity: 2.000.000 litres

Quelle: Ingvar Ronde, Malt Whisky Yearbook 2021

Ben Nevis ist eine prägnante Distillery, die an der schottischen Westküste unterhalb des höchsten Berges in Great Britain einen ausdrucksstarken Highland Malt brennt. Die Distillery gehört seit 1989 zum japanischen Nikka-Konzern.

Mit dem Boom der ‚japanischen‘ Whiskys wurde immer mehr Whsiky aus Schottland nach Japan gebracht und dort japanisiert. Nikka from the Barrel ist eigentlich ein Nikka from Ben Nevis.

Ob es mit der Änderung der japanischen Whiskyregularien künftig mehr Ben Nevis geben wird? Die Hoffnung besteht, aber die Regularien sind weich. So wird auch weiterhin Ben Nevis in den japanischen Blends von Nikka  verschwinden.